· 

Abschlussfahrt der 10a

Montag, 14.09.

Abfahrt 6:00 Um 5:30 standen wir auf dem Parkplatz der Realschule Aspe mit gepackten Koffern und mehr oder weniger müder Miene. Für die lange Fahrt waren wir mit Jogginghose und jeder Menge Unterhaltungsmöglichkeiten ausgestattet. Wir verabschiedeten uns von unseren Eltern und fuhren mit reichlich Motivation los. Es dauerte sechs Stunden, bis wir unsere Fähre erreichten. Die Überfahrt mit der Fähre dauerte nicht lange. Danach mussten wir mit dem Bus zum nächsten Hafen, um zur zweiten Fähre zu gelangen. Im Zielland angekommen, mussten wir mit dem Bus nach Ahus zu der Ferienanlage fahren. Herr Bartsch hat uns Bungalows zugewiesen und die Klassenfahrt konnte richtig beginnen. Wir erkundeten unseren Schlafplatz für die nächste Woche und packten unsere Koffer aus. Danach haben wir uns um das Abendessen gekümmert. Wir haben den Abend ausklingen lassen und freuten uns auf den morgigen Ausflug.

Dienstag, 15.09.

An diesem Tag ging es zu den Filmstudios in Ystad, in denen die Filme zu den Wallander-Krimis gedreht wurden. Natürlich waren wir begeistert, dass wir um 7:00 schon aufstehen mussten. Das Museum war sehr interessant und es hat uns gut gefallen. Nach dem Besuch im Museum durften wir auf eigene Faust die Innenstadt besichtigen. Diese war fast genauso herausragend wie die von Bad Salzuflen. Um nicht zu spät zu kommen, waren wir alle schon viel zu früh am Bus (das lag nicht am überschaubaren Angebot der Innenstadt). Dort haben wir auf Frau Torner und Herrn Bartsch gewartet. In der Ferienanlage wurde gekocht, ferngesehen und einige sind zum Strand gegangen.

Mittwoch, 16.09.

Eine Tagestour nach Karlskrona stand heute auf dem Programm. In Karlskrona haben wir ein Marinemuseum besucht. Auch dieses Museum hat uns gut gefallen. Es gab eine sehr schöne Aussichtsplattform, auf der wir uns ein wenig ausgeruht haben. Nach dem Museumsbesuch durften wir wieder in die Innenstadt. Den Abend haben wir dann in der Ferienanlage genossen.

 


Donnerstag, 17.09.

Am Donnerstag sind wir nach Malmö gefahren. Wir konnten ein Museum besichtigen und uns in der Stadt aufhalten. Wir haben Mittagessen gegessen und viele schöne Eindrücke gesammelt. So ging der Ausflug vorüber und wir fuhren zu unserer Ferienanlage. Wir verbrachten den Abend zusammen und aßen das letzte Abendessen der Klassenfahrt gemeinsam. An diesem Abend wurden auch Klassenfotos aufgenommen. Wir haben die Bungalows aufgeräumt, da diese kontrolliert wurden. Unsere Koffer mussten auch gepackt werden.

 

Freitag, 18.09

Früh am Morgen fuhren wir mit dem Bus los und der Ablauf vom ersten Tag wiederholte sich nur rückwärts. Insgesamt war es eine sehr schöne und eindrucksvolle Klassenfahrt. Es hat allen gut gefallen und wir haben sehr viel über Schweden gelernt