· 

Arbeit zahlt sich aus

Vor ein paar Jahren hat alles angefangen. Eine Idee wurde in die Tat umgesetzt: Das grüne Klassenzimmer. Heute beschreibt das grüne Klassenzimmer eine Bildungskette aus der Kita "Mix Max", der Grundschule Knetterheide und der Realschule Aspe. Ein Projekt, das die Kinder zurück zu den Grundlagen im Leben bringt, zum Beispiel sich um Pflanzen zu kümmern, Obst zu pflücken und sich im Allgemeinen mit der Natur zu beschäftigen. Gemeinsam arbeiten sie an der Erhaltung und den Pflegearbeiten des grünen Klassenzimmers. Es ist ein so genanntes Bildungsquartier entstanden, das auch von anderen Schulen als Vorbild genutzt wird. Kinder lernen sich im Projektmanagement, sie machen Pläne für Projekte, lernen diese umzusetzen und mit den Problemen, die entstehen, umzugehen.


All das ist eine Erfahrung fürs Leben. Die Arbeit und Mühe zahlt sich aus: Ein Politischer Vertreter des Kreises Lippe, hat unsere Schule am 21.10.15 besucht. Herr Cajus Julius Caeser, der Mitglied des Bundestags in Berlin ist, war besonders begeistert und stolz, was aus dem Projekt geworden ist. Er war so begeistert, dass er ausgewählte Schülerinnen und Schüler einlud, die für die Schule besondere Leistungen vollbringen, nach Berlin zu kommen. "Realschüler machen Schule" ist das Motto, welches die Schüler vertreten. Sie werden vom SoWi-Kurs des 10er Jahrgangs begleitet. Die Schülerinnen und Schüler werden somit am 15.12.15 den Bundestag hautnah kennen lernen. Nicht nur Schüler werden belohnt, sondern auch die Lehrer wurden eingeladen 2016 nach Berlin zukommen. Ohne Fleiß, kein Preis.

Bild, von links nach rechts: Frau S. Miesler, Biologie-Lehrerin der Realschule; Herr V. Heuwinkel, ehemaliger Bürgermeister Kandidat von Bad Salzuflen; Herr D. Pankatz, Fachdienstleiter der Stadt Bad Salzuflen für Forst (Vor 16 Jahren hat er mit Herrn Struck (nicht auf dem Bild) zusammengearbeit); Herr C. J. Caesar, Mitglied des Bundestages; Ehemalige Schülerin der Realschule; Frau S. Müller, Konrektorin der Grundschule Knetterheide; Herr A. Wolf, Konrektor der Realschule Aspe; Herr J. Herrmann, Fachdienstleiter für Kommunale Bildungsförderung 

von Laura Voth