· 

Es summt in Aspe

Seit letztem Schuljahr haben wir in der Realschule Aspe eine Bienen-AG ins Leben gerufen, an der 10 mutige und neugierige Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Im Rahmen der Bienen-AG lernen die Schülerinnen und Schüler das Handwerk des Imkers kennen. Unterstütz werden wir dabei unter anderem von Herrn Stevens, der den Schülerinnen und Schülern zu Beginn der Bienen-AG einen groben Überblick über das Leben und die Arbeit eines Imkers gegeben hat. In den darauffolgenden Wochen haben wir das Bienenvolk, das uns von den Eheleiten Meierhof geschenkt wurde, eingewintert, da die Bienen während der kalten Jahreszeit Winterruhe halten.


Da die kleinen Asper Imker im Winter nicht zum Bienenvolk konnten, haben sie in dieser Zeit Kerzen aus Bienenwachs gedreht und gestaltet, verschiedene Honigsorten verkostet und erfahren, wie diese entstehen, Honigwaffeln gebacken sowie spannende Informationen über das Leben der Bienen gelernt. Im Rahmen des „Frühjahrsputzes“ im Grünen Klassenzimmer haben Herr Wolf und einige Schüler des Technik- und Biologiekurses ein Bienenhäuschen gebaut, das Platz für drei Beuten bietet. Am 29.02.16 haben wir unsere Bienen, die im Grünen Klassenzimmer stehen nach ihrer langen Winterruhe besucht und haben erfreut festgestellt, dass sie diese kalte Jahreszeit gut überstanden haben. Einige der fleißigen Bienen summen bereits fröhlich im Grünen Klassenzimmer umher. Die Schülerinnen und Schüler schauen voller Vorfreude auf das anstehende Bienenjahr, die praktische Arbeit am Bienenvolk, wo sie das Gelernte anwenden können und hoffen auf eine ertragreiche Honigernte.

von: Natalia Hofferber