· 

10er sagen ADIEU!

In der Woche vom 20.-24.06. wurden die 10. Klassen der Realschule Aspe entlassen. Zu Beginn der Woche gab es 3 Mottotage mit den Themen Zeitreise, Asi und Kindheitshelden. Am darauf folgenden Donnerstag fand dann die Verabschiedung in der Sporthalle statt, dort traten die 10er gegen verschiedene Schülerinnen und Schüler der anderen Jahrgänge an. Sie spielten Sackhüpfen, Zeitungshockey, Volleyball und Lehrerfußball. Am nächsten Tag fand dann in der Aula die eigentliche Verabschiedung mit Zeugnisübergabe statt. Als Erstes hielt unser Schulleiter Herr Gninka eine Ansprache,  in der er sich auf das Motto der 10er bezogen hat, nämlich das Teamwork. Unser Bürgermeister Herr Thomas sowie Nele Keunecke und Tobias Romoth hielten ebenfalls kleine Ansprachen. Eine weitere Rede wurde im Namen des gesamten Lehrerkollegiums von Herrn Bartsch gehalten, sie handelte von verschiedenen Chancen, der Zukunft und einer weiteren wichtigen Frage: "Was wäre wenn?". Der beste Zeugnis-Durchschnitt mit 1,2 wurde in der 10b von Lea Wessel-Berning und Nele Keunecke erreicht. Abgerundet wurde die gelungene Veranstaltung von verschiedenen Darbietungen unter anderem von der Streicher-AG und der Tanzgruppe. Marvin Wagner wurde mit dem Rotary-Preis für besonderes schulisches Engagement ausgezeichnet.

von: Josephine Kühn und Lilian Arndt, Fotos: F.-W. Schulte