· 

Mit dem rollenden Klassenzimmer durch Frankreich

Download
schueleraustausch_millau_2016_lz_2909201
Adobe Acrobat Dokument 111.2 KB

Montag, der 05.09.2016: 34 Schülerinnen und Schüler der Realschule Aspe, des Rudolph Brandes Gymnasiums und der Gesamtschule Ape machen sich auf den Weg, um die Millionenmetropole Paris und Bad Salzuflens Partnerstadt Millau zu erkunden. Nach einer zwölfstündigen Busfahrt erreichten die Jugendlichen, begleitet von 4 Lehrern und einigen Erwachsenen, die Jugendherberge in Paris. Lange Zeit zum Ausruhen blieb ihnen jedoch nicht, da am Abend noch reichlich Programm auf dem Plan stand. Unter anderem besichtigten sie Sacre Coeur bei Nacht und konnten die Champs-Elysées herunter schlendern. Am nächsten Tag besuchte die Gruppe einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel den Eiffelturm und das Schloss Versailles. Früh am Mittwochmorgen fuhren sie alle müde aber gut gelaunt weiter Richtung Süden nach Millau. Gegen 17 Uhr wurden sie herzlich von den französischen Austauschschülern in Empfang genommen und verbrachten den Abend in den Gastfamilien. Während der nächsten 1 1/2 Wochen lernten sie das vielfältige Umland von Millau kennen. Highlights waren zum Beispiel eine Bootsfahrt durch die atemberaubenden Tarnschluchten, Rafting oder der Discoabend. Viele Schüler nahmen wichtige Erfahrungen mit nach Deutschland und lernten neue Freunde kennen. Alles in allem war es für die komplette Gruppe ein einzigartiges Erlebnis.

von Lorena Rein und Marvin Recker