· 

Kinder entwickeln Ideen für Spielorte ...

Die Zeiten, da man Kindern und Jugendlichen ungefragt ein Freizeitangebot vor die Nase setzte in der Hoffnung, dass sie es annehmen, sind vorbei. Die Betroffenen mit ins Boot zu holen, ist heute ein wichtiges Element der Stadtplanung – zum Beispiel in Schötmar. Hier sind die Planer förmlich überrannt worden vom Drang der jungen Zielgruppe, ihre Vorstellungen von Freizeitgestaltung zu artikulieren ...

  

Download
014_lz_vom_18_7_2017_kinder_entwickeln_i
Adobe Acrobat Dokument 195.3 KB

Quelle:  Lippische Zeitung vom 18. Juli 2017