· 

Asper Zehntklässler feierlich verabschiedet

Asper Zehntklässler feierlich verabschiedet

 

Nicole Harkowski und Kevin Hazenbiller werden besonders geehrt

 

Auch wenn unter Corona-Bedingungen vieles etwas anders ablief als gewohnt, der Freude der 115 Absolventen der Realschule Aspe über ihren erfolgreichen Abschluss tat das keinen Abbruch. Wie schon im vergangenen Jahr wurden die Zehntklässler nicht in einer großen gemeinsamen Veranstaltung, sondern klassenweise im Beisein von je zwei Angehörigen verabschiedet.

 

Nach einer langen Phase des Distanzunterrichts war Schulleiter Ulrich Gninka froh, den Schülerinnen und Schülern  am Ende ihrer Schulzeit an der Realschule  „face to face“ in der Aula des Schulzentrums gratulieren zu können. Im Namen des Kollegiums wünschte er den  Absolventen, von denen 74 den Q-Vermerk für den Besuch der gymnasialen Oberstufe erreicht haben, alles Gute für die Zukunft. „Gestaltet eure Wege,  entwickelt euch weiter und seid glücklich, wenn ihr Menschen habt, die euch dabei begleiten und unterstützen“, so Gninka in seinen Abschiedsworten.

 

Im zweiten Teil der vier aufeinander folgenden Abschlussfeiern, die musikalisch vom Streicherensemble der Realschule begleitet wurden, übergaben die Klassenleitungen Christiane Warwel-Richter, Silke Miesler, Marc Hennig, Michael Müller und Karoline Bolbrinker  nach einigen persönlichen Worten an ihre Schützlinge die Abschlusszeugnisse. Besonders geehrt wurden die Klassenbesten Alina Flucke (10a), Emily Riemann, Nele Siegmund (beide 10b) sowie Dilana Aytan und Leni Meier (beide 10d). Als Klassenbeste der 10c und zugleich Jahrgangsbeste mit einer Note von 1,4 wurde Nicole Harkowski ausgezeichnet.

 

Eine weitere Ehrung erhielt Kevin Hazenbiller aus der Klasse 10a, der in seiner Schulzeit an der Realschule Aspe eine besonders positive Entwicklung durchlaufen und als jahrelanger Klassensprecher Verantwortung für die Klassengemeinschaft übernommen hatte. Für sein großes Engagement und den stets fairen Umgang mit allen am Schulleben Beteiligten erhielt er eine Auszeichnung des Rotary Clubs Bad Bad Salzuflen.

 

Text: Claudia Burek

Fotos: Christiane Warwel-Richter